top of page

Psychotherapie bedeutet, den Patienten langfristig das zu geben, was sie mitbringen

D.W. WINNICOTT

Manchmal fällt es Menschen schwer zu verstehen, warum sie sich fühlen wie sie sich fühlen. Warum fühle ich mich in engen Beziehungen immer wieder eingeengt, obwohl ich mir doch eine Beziehung wünsche? Warum fühle ich mich innerlich leer, obwohl es mir doch gut geht? Warum gerate ich immer wieder in die gleichen schwierigen Situationen?

 

Wenn wir unsere Gefühle, besonders die intensiven, nicht gut verstehen, können wir unsere Potenziale nicht entfalten. Wir können uns außerdem gegenüber den Menschen, die uns wichtig sind, nicht so verhalten wie es uns selbst und den Beziehungen zu diesen Menschen guttun würde. 

 

In der Psychotherapie geht es für mich deshalb darum, ihre Gefühle verstehen zu lernen. Ich unterstütze Sie dabei, sich Ihre Verhaltensmuster und deren emotionale Bedeutung bewusst zu machen. So wird es möglich, Entscheidungen zu treffen oder Veränderungen einzuleiten, die sich für Sie wirklich stimmig anfühlen. 

 

Um dies zu erreichen, setzen wir uns quasi detektivisch mit ihrer Lebensgeschichte auseinander. Was hat sich in Ihrem Leben ereignet? Welche Ängste gab es, welche Sorgen, welche Verluste, welche Wünsche, welche Hoffnungen und Fantasien? Und welchen Zusammenhang gibt es zwischen der Verarbeitung dieser Ereignisse und dem wie Sie sich in der Gegenwart fühlen? 

 

Dieser Weg kostet oft Mut und Kraft. Ich gehe diesen Weg gern gemeinsam mit Ihnen. 

FAKTEN

Master of Science Psychologie

Psychologische Psychotherapeutin für Erwachsene (Tiefenpsychologie)

Eintrag im Arztregister der Kassenärztlichen Vereinigung

Mitglied der Psychotherapeutenkammer NRW

Mehrjährige psychotherapeutische Behandlungserfahrung im (teil-) stationären, allgemeinpsychiatrischen und psychosomatischen Bereich sowie im ambulanten Bereich

 

bottom of page